Keramik meets Lettering

Was passiert, wenn sich zwei kreative Frauen aus völlig unterschiedlichen Branchen aus eigener Motivation heraus zusammentun? Genau, sie erschaffen gemeinsam etwas Neues, eine Fusion aus beiden Bereichen.

So hat Miriam, neben dem Keramik-Handwerk, die Expertise zu den Materialien, Anja die Illustrationen und Letterings in dieses Projekt mitgebracht.

Nach vielen Brainstormings und Testversuchen, ist schlussendlich diese stark limitierte Keramik-Kollektion entstanden – jedes Teil davon ein Einzelstück.

Hier wollen wir einen Einblick in den kreativen Entstehungsprozess vom Tonblock bis zur gebrauchsfertigen Keramik geben.

Miri / m.Y crafts

Miriam ist die Person, die hinter dem Salzburger Keramikstudio m.y_crafts steckt.
Ihre Werke werden auf der elektrischen Scheibe in kreativer Handarbeit gedreht.

Jedes Stück ist ein Unikat mit seinen kleinen individuellen Merkmalen,
hergestellt aus hochgebranntem, robustem Steinzeug Ton. Alle Werke sind spülmaschienenfest, Backofen- und Mikrowellen geeignet.

Liebevoll gestaltet, streng limitiert

Die Kollektion besteht aus:

  • 11x Om Nomnom, Set: Tasse ca 250ml + Teller
  • 6x Oida Tasse, ca 400ml
  • 6x Ge bitte Tasse, ca 400 ml
  • 12x Fuck Off Tasse, ca 250 ml

Oida?

• über 100 Stunden Handarbeit

• Material: Steinzeug Ton

• über 24 Stunden bei +1200 Grad im eigenen Keramikofen gebrannt

• jedes Stück wurde einzeln und mit Liebe von Hand verziert

• spülmaschinenfest & mikrowellengeeignet

• hergestellt in Salzburg, Österreich

Ge bitte, wo gibtsn das?

Exklusiv erhältlich im ’s Fachl Salzburg in der Kaigasse 13 in der Altstadt.
Nur solange der Vorrat reicht.

Zusätzlich wird es am 11.11.2022 einen INSTAGRAM-SALE geben – alle Details dazu findest du dann auf unseren Instagram-Profilen Anja Grohmann und m.Y crafts

So schaut’s aus!

#supportlocalartists

Keramik: Miriam Holztrattner
Illustration/Lettering: Anja Grohmann
Fotografie: Philip Yuen